Sonderausstellung

 

"PAPAN -  Wer keinen Spaß versteht, versteht auch keinen Ernst"

Sonderausstellung vom 10. Februar bis 12. Mai 2019

 

 

Ab dem 10. Februar lassen die eigensinnigen Lebensbetrachtungen des Münchner Cartoonisten papan die Schattenseiten des Winters in Tegernsee vergessen. „papan. Wer keinen Spaß versteht, versteht auch keinen Ernst“ versammelt über 100 Originalzeichnungen und Objekte, die einen tiefen Einblick in das breitgefächerte Schaffen des in Hamburg geborenen Künstlers geben. Mit lockerem Strich und leuchtenden Farben schildert dieser die Eigentümlichkeiten des menschlichen Miteinanders. Die skurrilen Szenen des Alltags lassen den Betrachter schmunzeln, regen aber auch dazu an, sich mittels Humor existentiellen Fragen des Lebens anzunähern. Hinter der schillernd bunten Fassade unbeschwerter Heiterkeit lugt der scharfe Blick eines aufmerksamen Kritikers hervor, der die bedeutenden Themen der modernen Gesellschaft seziert wie etwa Familie, Ehe, Karriere, Religion, Selbstverwirklichung, Zeit und Tod.

 

 

Seit der ersten Ausstellung im Olaf Gulbransson Museum, Tegernsee im Jahr 2008 haben sich papans Figuren weiterentwickelt. Mit Scharfsinn und Ironie begeben sich seine Figuren nun auch auf die Spuren der großen Dichter und Denker der Vergangenheit. So trifft man inmitten von papans farbstarken Bilderkosmos auf die Worte von Gotthold Ephraim Lessing, Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Busch oder Franz Kafka. Doch wer glaubt, dass hier der Ernst die Oberhand gewinnt, der unterschätzt den kreativen Geist des Cartoonisten, der mit Meisterhand die beiden Pole Spaß und Ernst vereint.

 

 

Nach einer Buchhändlerlehre in Hamburg arbeitete Manfred von Papen (geboren 1943 in Hamburg) 10 Jahre lang in Berlin als Requisiteur an der Schaubühne und entwarf Programmhefte, doch die satirische Zeichnung sollte seine eigentliche Heimat werden. papan veröffentlichte seine Karikaturen in „DIE ZEIT“, in der „Süddeutschen Zeitung“ und seit 1972 exklusiv im „stern“. Große Bekanntheit erlangte er mit seinen Rubriken „Dingsbums“ und „Der undressierte Mann“. Seit 1972 lebt und arbeitet der Zeichner in München, wo er eine Galerie betreibt. Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler und versammelt Werke, welche den farbenfrohen Kosmos papans, seine heiteren bis tiefgründigen Gedankenspiele reflektieren.

 

 
 
 
 

Darf's ein bisschen mehr sein?

 

Ausstellungsbegleiter

Zur Sonderausstellung ist eine Publikation erschienen. Sie ist in unserem Buchshop für € 8,90 erhältlich.

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Bilderjagd
Zur Sonderausstellung haben wir für kids eine "Bilderjagd" vorbereitet. Sie ist kostenlos an der Kasse erhältlich. Bei erfolgreicher Jagd erwartet euch eine kleine Überraschung beim Verlassen des Museums. Na dann...los!!!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Im Museumsshop sind neben den beiden Publikationen auch Postkarten und Kunstwerke von papan erhältlich. Beachten Sie bitte auch die Homepage des Künstlers, auf die Sie hier gelangen.
 

Der Podcast mit dem Beitrag zur Sonderausstellung, ausgestrahlt am 7.2.2019 auf Bayern 2 Kulturleben kann hier heruntergeladen werden.
 
 

Museumspädagogisches Programm

 

KKK - Kunst, Kaffee, Kuchen
Führung in lockerer Runde durch die aktuelle Sonderausstellung mit dem Künstler "papan". Bei Kaffee und Kuchen besteht im Anschluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Ideen auszutauschen und Diskussionen anzustoßen.
Termin: Freitag, 22. März 2019 um 14.30 Uhr - ausgebucht !!!
Kosten: € 12.- all inklusive
Anmeldung bis zum Vortag unter 08022-3338

 

 

Köstlicher Kleinkram mit papan
Museumspädagogik für kids im Alter von 7 bis 12 Jahren: Bilderjagd, kleine Stärkung mit Fragerunde und praktischer Teil
 
Termin: Dienstag, 16. April 2019 um 14.30 Uhr
Kosten: € 5.- all inklusive
Anmeldung bis zum 12.4.2019 unter 08022-3338

 

 

Tag der offenen Tür

Am 1. Mai 2019 lädt das Museum zum "Tag der offenen Tür" mit einem bunten Veranstaltungsprogramm rund um die Sonderausstellung ein.

Der Eintritt ist frei.

 

  

 

 

 

Samstag im Museum

Allgemeine Führung durch das Museum mit der Heimatführerin Barabara Filipp. Dauer ca. 1 Stunde, Kosten € 8.- zzgl. Eintritt. Anmeldung bis zum Vortag unter 08022-3338. Durchführung ab 2 Personen.

Termine:

Samstag, 13. April 2019 um 10 Uhr